Vorsicht bei drahtloser Kommunikation – Verbrennungsmotoren von Funkanlagenrichtlinie betroffen

pixabay

Kommuniziert Ihr Motor oder Ihre Motorenanlage drahtlos mit dem Führerstand oder einer Leitstelle? Dann können Sie neuerdings von der Funkanlagenrichtlinie betroffen sein. Das bedeutet erheblichen Mehraufwand bei der Konformitätserklärung.

Seit April 2017 ist eine neue Funkanlagenrichtlinie (2014/53/EU) in Kraft. Diese Richtlinie kann erheblichen Mehraufwand bei der Konformitätserklärung für die Maschinenhersteller mit sich bringen. Durch die Integration funkfähiger Teile fallen nun Anlagen in den Anwendungsbereich der Richtlinie, die bisher nicht betroffen waren.

Selbst wenn Funkeinrichtungen mit CE-Kennzeichnung nach Funkanlagenrichtlinie genutzt werden, ist es möglich, dass für die gesamte Maschine ein neues Konformitätsverfahren nötig wird. Zu Ihrer Information finden Sie untenstehend die Verordnung und die finale Entwurfsfassung des zugehörigen Leitfadens. Die Veröffentlichung des Leitfadens wird für die nächsten Tage ohne substantielle Änderungen erwartet. Zur Klärung des Sachverhalts kann besonders der Abschnitt 1.6.3.1 "Combined equipment" des Leitfadens beitragen. Des Weiteren schildert VDMA Technik & Umwelt besonders relevante Fälle zu diesem Thema in einem Informationsdokument.

Für Rückfragen steht der VDMA selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Downloads