Technik und Forschung

15.11.2018
Am 29. März 2017 hat das Vereinigte Königreich (UK) verkündet, gemäß Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union (EU) aus dieser auszutreten. Dies bedeutet, dass das gesamte Primär- und Sekundärrecht der EU ab dem 30. März 2019 nicht mehr für das UK gilt (Hard-Brexit) es sei denn, ein ratifiziertes Austrittsabkommen sieht ein anderes Datum vor (Soft-Brexit). Das Vereinigte Königreich wird mit seinem EU-Austritt zu einem Drittland.
21.09.2018
Der VDMA hat die Arbeitsgemeinschaft „Power-to-X for Applications“ ins Leben gerufen, um sich noch intensiver mit dem Thema P2X auseinanderzusetzen.
20.07.2018
Die Veröffentlichung „Mit Verbrennungsmotoren in die Zukunft“ zeigt Kombinationen mit und Alternativen zu den weit verbreiteten und hoch effizienten Verbrennungsmotoren auf, erläutert deren Potenzial und leistet so einen Beitrag zur sachgerechten Bewertung moderner Antriebskonzepte.
Die technischen Arbeitsschwerpunkte des Fachverbands werden von den Lenkungsgremien festgelegt. Themen wie zum Beispiel Emissionsgesetzgebung, EU-Richtlinien, Standardisierung oder Klassifikationsanforderungen werden den operativen Arbeitskreisen übertragen.
20.02.2018
Die Anforderungen an das Emissionsverhalten mobiler Maschinen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.
Kommuniziert Ihr Motor oder Ihre Motorenanlage drahtlos mit dem Führerstand oder einer Leitstelle? Dann können Sie neuerdings von der Funkanlagenrichtlinie betroffen sein. Das bedeutet erheblichen Mehraufwand bei der Konformitätserklärung.
01.03.2017
Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 27. Februar 2017 fällt der Startschuss für die Förderinitiative „Energiewende im Verkehr: Sektorkopplung durch die Nutzung strombasierter Kraftstoffe“.

Gesetzgebung

15.11.2018
Am 29. März 2017 hat das Vereinigte Königreich (UK) verkündet, gemäß Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union (EU) aus dieser auszutreten. Dies bedeutet, dass das gesamte Primär- und Sekundärrecht der EU ab dem 30. März 2019 nicht mehr für das UK gilt (Hard-Brexit) es sei denn, ein ratifiziertes Austrittsabkommen sieht ein anderes Datum vor (Soft-Brexit). Das Vereinigte Königreich wird mit seinem EU-Austritt zu einem Drittland.
15.11.2018
Der Kabinettsentwurf zur 44. BImSchV wurde am 19.10.2018 vom Deutschen Bundestag mit den Stimmen der Koalition angenommen. AfD, FDP und Grüne haben dagegen gestimmt, die Die Linke hat sich enthalten. Änderungen zum bereits bekannten Kabinettsentwurf gab es keine.
13.07.2018
Blei wurde auf die REACH SVHC Kandidatenliste aufgenommen. Es gelten unmittelbare Pflichten für Erzeugnisse.
Bei der Genehmigung von Motorenkraftwerken und anderen Feuerungsanlagen gibt es Unsicherheiten. Von Behörden, Beratern und Herstellern von Abgasreinigungssystemen werden zum Teil Entwurfsversionen der kommenden TA Luft und erwartete Grenzwerte einer neuen Bundesimmissionsschutzverordnung zur Genehmigung herangezogen. Nach übereinstimmender Meinung von VDMA und Bundesumweltministerium ist dies nicht zulässig.
22.05.2017
Die neue TA Luft steht kurz vor der Verabschiedung. Wichtige Grenzwerte für Verbrennungsmotoranlagen werden allerdings in einer kommenden Bundesimmissionsschutzverordnung verschärft. Erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand der Gesetzgebung und welche Motorenanlagen betroffen sind.
Die Richtlinie zu energieverbrauchsrelevanten Produkten (ErP) gibt spezifische Rahmenbedingungen für Ökodesignanforderungen für Produkte vor.
Kommuniziert Ihr Motor oder Ihre Motorenanlage drahtlos mit dem Führerstand oder einer Leitstelle? Dann können Sie neuerdings von der Funkanlagenrichtlinie betroffen sein. Das bedeutet erheblichen Mehraufwand bei der Konformitätserklärung.
23.05.2017
Die Verabschiedung des EU Merkblatts zu den besten verfügbaren Technologien für Großfeuerungsanlagen bringt strengere Grenzwerte. Neben Grenzwertverschärfungen für Stickstoffoxide und Kohlenmonoxid werden nun auch weitere Schadstoffe geregelt.
18.09.2017
Die Grenzwerte für Großfeuerungsanlagen in der EU sind mit den besten verfügbaren Techniken (BVT) verknüpft. Jetzt wurde im Amtsblatt der EU ein Durchführungsbeschluss veröffentlicht, der eine Verschärfung der Grenzwerte vorsieht und von den Mitgliedsstaaten bis 2021 in nationales Recht umgesetzt werden muss.
Deutschland hat bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) einen Vorschlag zur Neueinstufung von Schwefeldioxid nach der CLP-Verordnung eingereicht. Dies kann Auswirkungen auf europäisches und nationales Recht sowie Grenzwerte haben.
08.02.2018
Großfeuerungsanlagen: Polen und der europäische Braun- und Steinkohleverband klagen gegen Europäische Kommission. Mittlere Feuerungsanlagen: Umsetzung der Europäischen Richtline in deutsches Recht noch offen.
15.05.2018
Vor etwa anderthalb Jahren hatte sich das Bundesumweltministerium dazu entschlossen, die materiellen Anforderungen für mittelgroße Feuerungsanlagen aus der TA Luft in einer separaten Bundesimmissionsschutzverordnung zu regeln und damit die Anforderungen der europäischen MCPD (Medium Combustion Plant Directive) in nationales Recht umzusetzen. Nun endlich liegt der Referentenentwurf vor, die offizielle Verbändeanhörung wurde gestartet.
15.05.2018
Das chinesische Umweltministerium (Ministry of Environmental Protection) hat einen neuen Entwurf zur zukünftigen Abgasstufe China IV mit dem Titel „Emission control technical requirements of non-road mobile machinery and diesel engine“ veröffentlicht.

Standardisierung

19.07.2018
Bislang gibt es in Europa keine einheitlichen Normen für Erdgas. Das war bislang auch nicht nötig: Das Gas kam in der Regel über Pipelines aus Russland, hat eine verlässlich hohe Methanzahl und einen geringen Schwefelanteil.
17.12.2017
Im Rahmen der Vollversammlung der beiden ISO Gremien ISO/TC 70 "Internal combustion engines" und ISO/TC 70/SC 8 „Exhaust gas emission measurement“ wurde die Arbeit an wichtigen Normenreihen fortgesetzt.
13.06.2017
Die überarbeiteten Standards zu Messverfahren (ISO 8178-1) und Testzyklen (ISO 8178-4) sind jetzt auf der ISO Website verfügbar. Die Arbeit an der wichtigen Normenreihe ISO 8178 geht aber weiter. Ein künftiger Schwerpunkt ist die Rauchmessung, die besonders in der Schifffahrt an Bedeutung gewinnt.
03.04.2017
Die Überarbeitung der ISO 8178-1 (Messverfahren) und 8178-4 (Testzyklen) konnten im Jahr 2016 inhaltlich abgeschlossen werden. Beide Projekte wurden unter deutscher Beteiligung und Federführung innerhalb des ISO/TC 70/SC 8 "Exhaust gas emission measurement" erarbeitet, das VDMA Motoren und Systeme geführt wird.
Dr. Tobias Ehrhard
Dr. Tobias Ehrhard
Technik und Gesetzgebung
+49 69 6603-11 52
+49 69 6603-21 52