Asset Publisher

Der Schiffsverkehr braucht P2X zur Reduktion von THG Emissionen
Nachhaltige alternative Kraftstoffe können auch im Schiffsektor immens dazu beitragen, Treibhausgasemissionen schnell und deutlich zu reduzieren. Die Europäische Kommission zielt mit der Initiative “FuelEU-Maritime” nun darauf ab, Skaleneffekte zu erzielen, um einerseits die Nutzung von nachhaltigen alternativen Kraftstoffen voranzutreiben und andererseits dem Markt größere Sicherheit zu bieten. Die Initiative ist Teil des Green Deal der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, und soll zu den Klimazielen der EU beitragen.
Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Luftfahrt mit P2X
Nachhaltige Flugzeugtreibstoffe haben das Potenzial, die Flugzeugemissionen erheblich zu senken, so die Europäische Kommission. Doch bislang bleibt dieses Potenzial weitgehend ungenutzt. Die Initiative „Nachhaltige Flugkraftstoffe - ReFuelEUAviation (SAF)“ zielt nun darauf ab, das Angebot von und Nachfrage nach nachhaltigen Flugkraftstoffen in der EU zu steigern und den ökologischen Fußabdruck der Luftfahrt zu verringern. Die Initiative ist Teil des Green Deal der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, und soll zu den Klimazielen der EU beitragen.
"Full Speed Ahead"
Es ist Zeit für die „maritime Energiewende“ – die Defossilisierung der Schifffahrt. Deutschland ist dabei wichtigster Zulieferer innovativer Technik. Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Februar-Ausgabe des VDMA Magazins.
Power-to-X ermöglicht Klimaschutz in der Schifffahrt
Die Power-to-X Technologie ist bereit für den Schritt aus dem Labor in die Realität – der Anlagenbau muss nun vorangetrieben werden. Die mit dieser Technologie hergestellten synthetischen Kraftstoffe sind ein notwendiger Baustein für die umfassende Defossilisierung der Schifffahrt.
Förderung von umweltfreundlicher Bordstrom- und mobiler Landstromversorgung für Binnen- und Seeschiffe
Ab sofort können innovative Pilotprojekte zur Realerprobung umweltfreundlicher Bordstrom- und mobiler (containerisierter, rollender oder schwimmender) Landstromversorgungssysteme gefördert werden. Gefördert wird aus Mitteln zur Fortschreibung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) und Förderung der alternativen Kraftstoffinfrastruktur.
Maritime Energiewende - Eine Industrie auf Kurs
Was hat sich seit dem Start unserer Initiative "Maritime Energiewende" in der Branche getan? Eine ganze Menge! Hier finden Sie eindrucksvolle Beispiele, welchen Beitrag die Industriemotorenbranche zur Maritimen Energiewende leistet.
Die Maritime Energiewende - 1
Die Maritime Energiewende - Worum geht es da?
Die Maritime Energiewende - 2
Die Schifffahrt steht in der Kritik als Umweltverschmutzer - Was ist dran an der Behauptung?
Die Maritime Energiewende - 1
Die Maritime Energiewende - Worum geht es da?
Die Maritime Energiewende - 2
Die Schifffahrt steht in der Kritik als Umweltverschmutzer - Was ist dran an der Behauptung?
Die Maritime Energiewende - 3
Was muss die Politik tun, damit die Klimaschutzziele der IMO erreicht werden können?
Die Maritime Energiewende - 4
Wie kann eine Reduktion der Emissionen in der Schifffahrt erfolgen?
Die Maritime Energiewende - 3
Was muss die Politik tun, damit die Klimaschutzziele der IMO erreicht werden können?
Die Maritime Energiewende - 4
Wie kann eine Reduktion der Emissionen in der Schifffahrt erfolgen?
Michael Herrmann
Michael Herrmann
Presse und Öffentlichkeit
+49 69 6603-11 84
+49 69 6603-21 84