Forschung für Industriemotoren

31.10.2013 | id:272572

Die kontinuierliche Optimierung der Wirkungsgrade und Emissionen von Verbrennungsmotoren erfordert intensive und ständige Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen.

Eine wichtige Basis aller firmeninternen und wettbewerblichen F&E-Aktivitäten ist anwendungsnahes Grundlagenwissen. Die kostenteilige und effiziente Bearbeitung von Grundlagenforschungsprojekten ist die Kernkompetenz der industriellen Gemeinschaftsforschung in der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) e.V. 

Wir koordinieren hier insbesondere die Forschungsaktivitäten für Industriemotoren. Dadurch ist sichergestellt, dass für Industriemotoren maßgebliche Forschungsprojekte eine hohe Realisierungschance haben. Zum Beispiel:

•    Potenzial extremer Zylinderdrücke,
•    Absenkung von Formaldehydemissionen von Biogasanlagen
•    Abgasrückführung bei Großmotoren zur Einhaltung von IMO Tier III
•    Erstellung von Verbrennungsmodellen für Gasmotoren (Magerkonzept, Piloteinspritzung, Miller- / Atkinson-Prinzip)

Bildquelle : Robert Bosch GmbH